GELD-Magazin, November 2018

AKTIEN Panorama 54 ° GELD-MAGAZIN – November 2018 Vorbereitung. Marinomed Biotech bereitet sich in Umsetzung ihrer Finanzierungsoptionen auf einen Börsegang und die Notierung ihrer Ak- tien an der Wiener Börse vor.Es ist beabsichtigt, eine Zulassung der Aktien zum Amtlichen Han- del im Prime Market-Segment zu beantragen. Marinomed Biotech ist ein biopharmazeuti­ sches Unternehmen mit Sitz in Wien. Der Unternehmensfokus liegt auf der Entwicklung innovativer Produkte im Bereich Atemwegs- und Augenerkrankungen,die auf patentgeschützten Technologieplattformen basieren.Die Plattform Carragelose umfasst patentgeschützte Produkte zur Behandlung von viralen Infektionen der Atemwege.Carragelose kommt in Nasensprays, Rachensprays und Pastillen zur Anwendung,die mit internationalen Partnern weltweit in mehr als 30 Ländern vertrieben werden. Die Techno- logieplattform Marinosolv wiederum erhöht die Wirksamkeit von schwer löslichen Wirkstoffen speziell für die Behandlung von sensiblen Organen wie Augen und Nase. TurkishAIrlines. NachdemderAirline- und Event-Caterer Mitte September zwei mäch- tige Großaufträge bekannt geben konnte, stieg der Aktienkurs wieder deutlich über die 50 Eu- ro-Marke. Do&Co wird das Airline-Catering für BritishAirways und Iberia an deren Heimat-Hubs London bzw.Madrid übernehmen.Analysten re- vidierten prompt die Kursziele auf 85bis 90Euro. Jetzt meldete Do&Co die Verlängerung der Ko- operation mitTurkish Airlines um 15 Jahre – ein Auftrag, um den in den vergangenen Monaten gebangt wurde. Das sorgte für einen weiteren Schub für den Aktienkurs auf rund 80 Euro. Neuauflage. Dank ihrer exportorientierten Ausrichtung sind viele deutsche Unterneh- men zu globalen Marktführern aufgestiegen, zu denen weltweit bekannte Marken von Auto- mobil- und Sportbekleidungsherstellern über pharmazeutische Unternehmen bis hin zu Fir- men aus den Sektoren Industrie, Chemie und Technologie. Seit Juli können Anleger nun den Vanguard DAX UCITS ETF handeln, der die Wertentwicklung des DAX-Index, der führen- den Benchmark für den deutschen Aktienmarkt, nachbildet. Damit investiert der ETF in 30 der größten und liquidestenTitel an der Börse Frank- furt und repliziert diese physische durch den Erwerb aller in diesem Index enthaltenen Wert- papiere proportional zu deren Gewichtung im Index. Die laufenden Kosten (Ongoing Charges Figure, OCF) im ETF belaufen sich auf lediglich 0,10 Prozent.Dank Vanguards langer Erfahrung als erfolgreicher Index-Pionier können Anleger zudem davon ausgehen, dass der ETF kaum einenTracking Error aufweisen wird. Marinomed: IPO Do&Co: Weiterer Erfolg DAX-ETF: Nur 0,1 Prozent TER Preisverleihung: Deloitte CEO- und CFO-Awards 2018 Die Sieger (vlnr) : Willy Van Riet (Wienerberger), Manuel Taverne (in Vertretung für Robert Machtlinger, FACC), Bernhard Gröhs (Deloitte), Karin Mair (Deloitte), Ernst Vejdovszky (S Immo), Robert Gillinger (Börse Express), Peter Kollmann (Verbund), Friedrich Spandl (in Vertretung für Enver Sirucic, BAWAG Group). Bei den CEO- & CFO-Awards werden jedes Jahr die besten Vorstände der ATX Prime-Unterneh- men gekürt. Zur diesjährigen Preisverleihung lud das Beratungsunternehmen Deloitte ge- meinsam mit dem Börse Express und dem CFO Club Austria zu den 13. CEO & CFO Awards in den ersten Wiener Gemeindebezirk. Die bes­ ten Führungskräfte der österreichischen börsennotierten Unternehmen wurden in den Kategorien National, International sowie CFO Newcomer des Jahres ausgezeichnet.DieWahl zum besten nationalen CEO fiel in diesem Jahr auf Ernst Vejdovszky (S Immo AG).Als bester na- tionaler CFO wurde Peter Kollmann (Verbund) ausgezeichnet. Zum besten internationalen CEO wurde Robert Machtlinger, CEO der FACC, gekürt.Internationaler CFO des Jahres ist heuer Willy Van Riet,CFO der Wienerberger.Der Award ‚CFO Newcomer des Jahres‘ ging an Enver Siru- cic von der BAWAG Group. Die Preisträger der Kategorien CEO & CFO Na- tional und CEO & CFO International wurden anhand von zwei gleich stark gewichteten Krite- rien bestimmt. Die Entscheidung setzt sich aus dem Jury-Urteil sowie der objektiven Analyse der Unternehmenskursentwicklung zusammen. Die Jury bildeten die CEOs und CFOs selbst.Der CFO Newcomer des Jahres wurde vom CFO Club Österreich gewählt. creditS: BE/Martina Draper, Turkish Airlines

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxOTU=