GELD-Magazin, Juni 2018

Stock Picking. Aktive Fondsmanager haben es derzeit schwer. Fundamental güns­ tige Aktien, die man gerne im Portfolio hat, werden durch Sonderfaktoren noch günstiger – z.B. im Fall der voestalpine durch US-Zölle auf Stahl. Gegen einen ATX-ETF, der den Bör­ senindex passiv 1:1 abbildet,kann sich daher nur ein Manager behaupten (und die höhere Jahresgebühr verdienen), der mit seinen An­ lageentscheidungen stärker von der Bench­ mark abweicht – wie Alois Wögerbauer mit Aktienfonds Österreich  º Volatile Aktienkurse dem 3 Banken Österreich-Fonds.Alle anderen Fonds – bis auf zwei Ausnahmen im Fünf-Jah­ res-Bereich – liegen hinter dem ETF.Um einen Blick hinter Wögerbauers Erfolg zu machen: Die zehn größten der 40 Positionen im Fonds waren mit Ende April Erste Bank,Vienna Insu­ rance Group, CA Immobilien, OMV, ams, Stra­ bag, RHI, RBI, voestalpine und Agrana. Einige (zweifelhafte) Rekorde kann auch der RT Österreich Aktienfonds für sich proklamie­ ren: Es ist der mit 565 Millionen Euro schwer­ gewichtigste Österreich-Aktienfonds, von der Performance her absolut schlechteste und mit einer Verwaltungsgebühr von gut zwei Prozent p.a. (11 Millionen Euro) der teuerste. Die Underperformance von 7,2 Prozent zum ATX-ETF kostete die Anleger in den letzten zwölf Monaten in Summe 40 Millionen Euro. Alois Wögerbauer, 3 Banken Generali, kann den Vorsprung des 3 Banken Österreich-Fonds gut halten. Robuste Wirtschaft. Auch wenn sich die Wirtschaft abschwächt, dürfte sie heuer in der Eurozone noch immer mit rund 2,5 bis 2,7 Prozent wachsen. Unsicherheiten entstanden in Europa zuletzt durch die Ein­ führung von US-Zöllen auf Stahl und Alumi­ nium und Trumps Drohung, bei Gegenmaß­ nahmen durch die EU, weitere Zölle ins Auge zu fassen. Sorgen bereitet auch die neue Re­ gierung in Italien,die mehrheitlich EU-kritisch eingestellt ist und auf einem riesigen Staats­ Aktienfonds EuroZone  º US-Handelssanktionen schuldenberg sitzt. Dass die Aktienmärkte in Euroland derzeit für Fondsmanager schwierig sind,zeigt dieTatsache,dass die durchschnitt­ liche Performance in den vergangenen zwölf Monaten praktisch bei null liegt. Von diesem Pulk können sich einige Fonds durchaus po­ sitiv abheben. Besonders sticht der DB Pla­ tinum IV CROCI Euro hervor. Er wird syste­ matisch nach Fundamentaldaten verwaltet (CROCI = Capital Return on Capital Invested) und investiert in erster Linie in 30 aus dem DJ EuroStoxx Large Index ausgewählten Aktien, die die niedrigste positive CROCI Economic Price Earnings Ratio aufweisen. Dazu als Bei­ spiele die Top-5-Holdings: Nokia, Akzo Nobel, UCB, ArcelorMittal und Koninklijke. Mit 1,15 Prozent ist die jährliche Gebührenbelastung beim DB Platinum IV CROCI relativ gering. Holger naumann, Geschäftsführer der DWS, ist mit den Systematic Funds extrem erfolgreich. ISIN Fonds WERTZUWACHS (in %) VOLUMEN Gebühren Sharpe Ratio 1 Jahr 3Jahre 5 Jahre in Mio.€ max. AA TER 3 Jahre 5 Jahre Die fünf Besten LU0194163050 DB Platinum IV CROCI Euro 10,7 29,1 80,3 1.275 5,00 1,15 0,66 0,96 LU0267558830 Candriam Quant Equities MF EMU 6,8 18,7 61,0 101 3,50 1,85 0,41 0,70 BE0058182792 DPAM Invest B Equities Euroland 5,7 16,8 54,0 1.200 2,00 1,86 0,40 0,69 DE0008471228 Nürnberger Euroland 6,0 15,4 60,6 272 5,00 1,70 0,37 0,76 LU0089640097 JPM Euroland Equity 6,1 14,4 63,8 794 5,00 1,77 0,35 0,74 DURCHSCHNITT 0,1 6,2 43,5 DER SCHLECHTESTE LU0165251116 LuxTopic - Aktien Europa –2,4 3,4 12,2 95 5,00 1,72 neg. 0,22 Quelle: Lipper IM,AA=max.Ausgabeaufschlag inProzent, TER=TotalExpenseRatio inProzent,allePerformancezahlen inProzentkumuliertaufEuro-Basis,Stic hzeitpunkt:31.Mai 2018  3 Banken Österreich-Fonds  RT ÖSTERREICH AKTIENFONDS  DB Platinum IV CROCI Euro  LuxTopic - Aktien Europa ISIN Fonds WERTZUWACHS (in %) VOLUMEN Gebühren Sharpe Ratio 1 Jahr 3Jahre 5 Jahre in Mio.€ max. AA TER 3 Jahre 5 Jahre Die fünf Besten AT0000662275 3 Banken Österreich-Fonds 13,9 44,1 88,2 207 3,50 1,83 0,81 0,85 LU0659579063 Xtrackers ATX UCITS ETF 9,2 40,3 54,4 264 0,00 0,25 0,78 0,58 AT0000859293 Raiffeisen-Österreich-Aktien 10,8 37,5 63,3 149 4,00 1,69 0,68 0,63 AT0000619713 Allianz Invest Austria Plus 10,2 38,3 55,0 8 5,00 1,34 0,68 0,58 AT0000952460 ViennaStock 5,1 31,3 45,5 45 3,00 1,52 0,61 0,53 DURCHSCHNITT 8,1 33,3 47,9 DER SCHLECHTESTE AT0000497292 RT ÖSTERREICH AKTIENFONDS 2,0 21,3 32,0 565 4,00 2,08 0,44 0,39 Quelle: Lipper IM,AA=max.Ausgabeaufschlag inProzent, TER=TotalExpenseRatio inProzent,allePerformancezahlen inProzentkumuliertaufEuro-Basis,Stic hzeitpunkt:31.Mai 2018 Juni 2018 – GELD-MAGAZIN ° 51 Die besten Aktienfonds ° geldanlage

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxOTU=