GELD-Magazin, Juni 2018

I n Zeiten zunehmender Volatilität an den Märkten und mehr oder minder gleich- laufender Entwicklung bei Mainstream- Investments wird Diversifikation für In- vestoren immer wichtiger. Und auch die unsichere geopolitische Situation bietet beträchtlichen Spielraum für Umschwün- ge an den Aktien- und Anleihemärkten: Das angespannte Verhältnis zwischen Russland und dem Westen, die Instabilität im Nahen Osten oder der wirtschaftspoli- tische Konfrontationskurs der USA. Dass die Notwendigkeit einer breiteren Diversifikation bei den Anlegern angekommen ist, zeigt die Tatsache, dass einige „alternati- ve“ Anlagen inzwischen fast schon zum Main- stream gehören. So finden sich beispielsweise Immobilien und Private Equity-Anlagen in im- mer mehr Portfolios. Als Multi Asset-Investor diversifiziert Aberdeen Standard Investments die Portfolios der Kunden über Mainstream- Anlagen hinaus und berücksichtigt seit Langem auch Investments in „alternative Alternativen“ – dies allerdings stets aufgrund ihrer speziellen Vorzüge für die Diversifikation und als Rendite- bringer. Solche Alternativen sind etwa Infra- strukturanlagen in erneuerbare Energien wie Windparks und Solarfarmen, die von stabilen, langfristigen Gewinnaussichten profitieren und Dividendenrenditen von über fünf Prozent bie- ten können. Ebenso gehören Investments in Projekte der sozialen Infrastruktur wie Schu- len, Krankenhäuser und Straßen dazu, die von der Regierung unterstützt werden und eben- falls attraktive Renditen bieten. Darüber hinaus sind auch Investments in „exotischere“ Sach- werte interessant. So bieten etwa Flugzeug- Leasing-Fonds Investoren überaus attrak- tive Renditen und weisen generell eine relativ niedrige Korrelation mit den Bewegungen der Aktienmärkte auf. Die besondere Herausforderung dabei ist eine breite Diversifikation über solch meist illiquiden Sachwerte bei Portfolios von UCITS-konformen Multi Asset-Produkten. Hierzu bedient sich Aberdeen Standard Investments in erster Li- nie sogenannter Listed Alternatives. Es handelt sich dabei um an der London Stock Exchange gelistete Unternehmen, deren Struktur jener von REITS vergleichbar ist. Dennoch weisen diese eine niedrige Korrelation zu „normalen“ Aktien auf. Der Grund hierfür sind die sehr spe- ziellen Geschäftsmodelle und zugrunde liegen- den, meist physischen Assets dieser Unterneh- men, die von jenen der in den breiten Aktien- märkten vertretenen Unternehmen deutlich abweichen. Außerdem nutzen wir die erhöhten Diver- sifikations- und Rendi- techancen weiterer Anlageklassen, bei de- ren Auswahl wir ak- tuelle Trends aufgrei- fen. So entstand, da sich namhafte Banken aus der Kreditvergabe an Kleinunternehmen zurückgezogen haben, eine Lücke, die Anbie- ter sogenannter Peer- to-Peer-Plattformen zur Vermittlung von ADVERTORIAL ABERDEEN ASSET MANAGEMENT DEUTSCHLAND AG Diversifikation mit „alternativen Alternativen“ Kreditgebern und -nehmern füllen, in die wir aktuell investieren. Aus derselben Ausgangssi- tuation ergab sich auch unser verstärktes In- vestment am Darlehensmarkt. Darüber hinaus bietet die Absicherung von Risiken, etwa über versicherungsbezogene Wertpapiere oder Pro- zessfinanzierer, weitere gute Möglichkeiten zur Diversifikation. Die oben aufgeführten Anlage- klassen vereinen attraktives Renditepotenzial sowie eine geringe Korrelation zu den Rendi- ten von Mainstream-Anlagen und eigenen sich daher bestens für ein breit diversifiziertes Port- folio. So nutzen wir diese „alternativen Alterna- tiven“, um Investoren mit dem Aberdeen Glo- bal – Diversified Income Fund (bis 30.04.2018 Aberdeen Global – Multi Asset Income Fund) den Zugang zu einem solch breit diversifi- zierten Portfolio in einer einzigen Investmentlö- sung anzubieten. Dieser verfügt über ein Port- folio von rund 350 Wertpapieren (davon rund 36 Prozent in echten alternative Anlagen) und strebt eine jährliche Ausschüttung von rund 4,5 Prozent an, die er seit Auflegung vor drei Jahren auch regelmäßig erreicht hat. www.aberdeen-asset.at MIKE BROOKS, Head of Diversified Multi-Asset, Aberdeen Standard Investments JUNI 2018 – GELD-MAGAZIN ° 49 Disclaimer: UnterderMarkeAberdeenStandard Investments istdasAnlagegeschäftvonAber- deenAssetManagementundAberdeenStandard Investmentszusammengefasst.DerWert jedes InvestmentsunddieEinkünftedarauskönnen sowohl steigenalsauch fallenundSieerhalten möglicherweisewenigeralsden investiertenGeldbetragzurück.DiesesDokument stelltkeine Anlage-,Rechts-,Steueroder irgendeineandereArtvonBeratungdarunddarfnichtalsGrundlage fürAnlageentscheidungenherangezogenwerden.Diversifikation istkeineGarantie fürGewinne und schütztnichtvorVerlustenVorderZeichnungvonFondsanteilen solltenSie sichmittelsdes VerkaufsprospektsunddenWesentlichenAnlegerinformationen sowiedem letzten Jahres-bzw. Halbjahresberichts informieren.DiesefindenSieaufwww .aberdeen-asset.at ASSET ALLOCATION Asset Allocation des Aberdeen Global – Diversified Income Fund *DerFondswurdeam30.April2018vonAberdeenGlobal–MultiAsset IncomeFund inAberdeenGlobal– Diversified IncomeFundumbenannt.Rundungsfehlermöglich.Quelle:AberdeenAssetManagement,30April2018

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxOTU=