GELD-Magazin, Juni 2018

Im Gespräch mit Dr. Cyrill Zimmermann, Bellevue Asset Management AG ° GELDANLAGE GELD ° Was spricht für ein Investment im Gesundheitssektor? CYRILL ZIMMERMANN: Der Sektor wächst doppelt so stark wie der Rest der Welt mit fünf Prozent. Die langfristigen Wachstumstreiber sind unverändert intakt: Die Demogra e, die Änderung des Lebenswandels in den Emerging Markets sowie die globale Innovation. 2015 wa- ren nur in Japan mindestens 30 Prozent der Bevölkerung älter als 60 Jahre – bis 2050 wer- den fast ganz Europa, Kanada und Südkorea dazukommen. Allein in China werden dann 500 Millionen Personen zum älteren Bevölkerungs- teil gehören. Das Resultat: In China wächst der Gesundheitsbereich mit 12 bis 15 Prozent jährlich. In den letzten sieben Jahren wurden allein in China rund 2000 neue Kliniken ge- baut. Im neuen Reformplan seit 2015 rangiert der Bereich Healthcare ganz oben. Ein weiterer Wachstumstreiber ist die deutliche Zunahme von Altersdiabetes. In Katar hat jeder vierte Erwachsene Diabetes. Weltweit gibt es 400 Mil- lionen, in China 100 Millionen Menschen, die an Diabetes leiden, es o aber gar nicht wissen. In China werden nur zehn Millionen Patienten mit Insulin behandelt. Auch der Krebs ist noch keinesfalls besiegt. Aber der Fortschritt der For- schung (Immuntherapien) ist im Krebsbereich besonders eindrucksvoll. Warum ist nachhaltiges Investieren auch im Gesundheitsbereich wichtig? Investoren wollen mehr nachhaltige Anlage- vehikel. Bedingt durch diese Nachfrage müssen sich immer mehr Leistungserbringer im Ge- sundheitssystem fragen, ob sich ihr operatives Geschäft an ESG-Kriterien orientiert. Dabei geht es um Umwelt, soziale Belange und gute Unternehmensführung. In der Praxis bedeutet das: Innovationen müssen den medizinischen Nutzen wie auch die kosten- und ressourcen- schonende Anwendung im Blick haben, ob klinische Studien nach ethischen Grundsätzen ausgerichtet und die Arbeitsbedingungen fair sind. Nachhaltigkeit bedeutet im Gesundheits- sektor aber auch, dass der starke Kostenanstieg bei Kliniken und im Bereich Services (z.B. Ver- sicherung) gebremst wird. Wie reagiert Bellevue auf diesen Trend? Demnächst werden wir mit dem BB Adamant Sustainable Healthcare ein Fondsprodukt nach Luxemburger Recht lancieren, das grundsätzlich analog unserer erfolgreichen Index-Methodologie verwaltet wird. Im Auswahlprozess für das Port- folio werden die Gesundheitswerte neben den traditionellen acht Investmentkriterien auch einer Nachhaltigkeitsbewertung, das heißt einem ESG- Rating,unterzogen.UmnachhaltigeUnternehmen zu identi zieren, grei das Portfoliomanagement auf das Know-how eines externen Spezialisten zu- rück. Eswirddas erste Produkt sein, das die beiden Megatrends Nachhaltigkeit und Gesundheit mit- einander verbindet. Wachstumsstarke Mid Caps sind gegenüber den trägen Pharmariesen klar übergewichtet. Welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang „Digital Health“? Der Mehrwert von neuen Technologien im Gesundheitsweisenzeigtsichinfortschrittlichen Behandlungsmethoden, aber auch in dringend benötigten E zienzsteigerungen und Kosten- einsparungen. Dank disruptiven Technologien, wie beispielsweise Sensoren, Konnektivität oder Cloud Computing, bringen Unterneh- men heute neue oder verbesserte Produkte und Dienstleistungen auf den Markt, mit positivem Effekt auf die Behandlungsqualität und die Kostenseite. Mit Digital-Health-Anwendungen könnten aktuell im US-Gesundheitswesen bis zu USD 300 Mrd. eingespart werden, dies durch größere Preistransparenz, geringere Rehospita- lisierungsraten, tiefere Administrationskosten oder auch Telemedizin. Welche Beispiele für „Digital Health“ gibt es in der Praxis? Gute Beispiele finden wir für den BB Ada- mant Digital Health Fund in den Bereichen Telemedizin, Blutzuckerüberwachung und ro- boterunterstützte Chirurgie. In der Telemedizin bietet die US-Firma Teladoc digitale Hausarzt- besuche an. Der Patient kann einen von über 3000 Ärzten elektronisch konsultieren. Die knapp 1,5 Millionen digitalen Arztbesuche im Jahr kosten 25 bis 40 Prozent eines klassischen Arztbesuchs. Dexcom bietet den präzisesten Sensor für kontinuierliche Blutzuckermessung an. Das mit dem Sensor vernetzte Smartphone warnt rechtzeitig vor zu hohen oder zu nied- rigen Blutzuckerwerten. Damit können die Folgeerkrankungen von Diabetes stark redu- ziert oder gar vermieden werden. www.bellevue.ch Dr. Cyrill Zimmermann, Head Healthcare Fonds & Mandate, Bellevue Asset Management Wir werden jedes Jahr um zwei bis drei Monate älter und können das hohe Alter auch in besserer Gesundheit t verbringen. Warum nachhaltiges Investieren im Healthcare-Sektor sich lohnen sollte, erläutert Cyrill Zimmermann, Head Healthcare Fonds &Mandate bei Bellevue Asset Management. Wolfgang Regner Nachhaltig in Healthcare investieren CREDIT: beigestellt JUNI 2018 – GELD-MAGAZIN ° 45

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxOTU=